fbpx
X

Allgemeine Bedingungen für den Motorradverleih

Mit der Unterzeichnung bestätigen die Fahrer , die in diesem Vertrag aufgeführten Bedingungen gelesen und akzeptiert zu haben, die für das Führen des Fahrzeugs erforderlich sind.

Sie erklären sich damit einverstanden, die geltenden Verkehrsregeln jederzeit einzuhalten und sind für alle Strafen verantwortlich, die sich aus Missbrauch oder Nichteinhaltung der Vorschriften ergeben können, sowie für die Dauer dieses Vertrags. Die eigenen Schäden, die durch schlechtes oder rücksichtsloses Fahren sowie durch Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen entstehen, sind NICHT enthalten , sie befreien das Unternehmen von jeglicher Verantwortung.

Die Bestimmungen des Mietvertrags können nur durch eine von beiden Parteien unterzeichnete schriftliche Vereinbarung geändert werden. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Reservierungen aufgrund einer vorherigen Mitteilung an den Kunden zu stornieren.

Für den Fall, dass eine der in diesem Vertrag festgelegten allgemeinen Bedingungen verletzt wird, kann Ride On diesen Vertrag jederzeit kündigen und die Rückgabe des Fahrzeugs verlangen. Der Eigentümer verpflichtet sich hiermit, das Fahrzeug so schnell wie möglich an unsere Basis zu liefern und nicht Der gezahlte Betrag wird erstattet.

ARTIKEL 1 – MIETANFORDERUNGEN

1.1. Für alle Verdrängungen ist eine Erfahrung im Motorradfahren (mindestens ein Jahr) unerlässlich. Wenn die Mitarbeiter wahrnehmen , dass der Kunde nicht fort , das Fahrrad fährt nicht auf die Lieferung von gleichen und keine Zahlung wird zurückerstattet online sein.

  • Seien Sie für alle Modelle über 21 Jahre alt, mit Ausnahme von 400 ccm und 700 ccm, für die mindestens 25 Jahre erforderlich sind.
  • Gültiger Reisepass oder Personalausweis.
  • Carnet ursprünglicher Antrieb und Kraft.
    • 49cc (AM oder B mit 1 Jahr alt)
    • 125cc (A1 oder B mit 3 Jahren)
    • 200 ccm und 300 ccm (A2).
    • 400 ccm (A2)
    • 700cc (A)
    • Für Führerscheine außerhalb der EU oder ohne Vereinbarung mit Spanien muss zusätzlich zum Original der internationale Führerschein vorgelegt werden. (Erkundigen Sie sich vor der Buchung bei Ihrer Botschaft)
  • Buchungsbonus (empfohlen)
  • Mindesterfahrung von einem Jahr Motorradfahren.

1.2. Fotos, Fotokopien oder Beschwerden werden nicht akzeptiert und / oder andere Dokumente werden andere als der Pass das Original.

1.3. Falls der Kunde die oben genannten Bedingungen nicht erfüllt, wird das Fahrzeug nicht ausgeliefert oder der gezahlte Betrag zurückerstattet.

ARTIKEL 2 – SAMMLUNG UND RÜCKGABE DES MOTORRADES

2.1. Der Kunde erhält das Fahrzeug in einwandfreiem Zustand, einschließlich der beiden Reifen und des Zubehörs (Schlüssel, Helm und Vorhängeschloss). Sie sollten dies zusammen mit der Person überprüfen, die für die Lieferung des Motorrads verantwortlich ist. Bestätigung, über die Art des Kraftstoffs informiert zu sein, den das Fahrzeug benötigt; und sich verpflichtet, das Fahrzeug unter den gleichen Bedingungen zurückzugeben, unter denen es empfangen wurde, hat der Kunde eine Stunde nach dem Mietdatum Zeit, um eine Anomalie des Motorrads festzustellen.

Der Kunde verpflichtet sich, das Fahrzeug zum geplanten Zeitpunkt und an dem im Mietvertrag vereinbarten Ort an Ride On zurückzugeben . Die Rückgabe des Fahrzeugs kann NICHT an einem anderen als dem ursprünglich vereinbarten Ort erfolgen.

2.2. Wenn der Kunde aus Gründen, die außerhalb der Kontrolle unseres Unternehmens liegen, das Motorrad zum in der Reservierung oder im Vertrag festgelegten Zeitpunkt nicht abholt, verlängern wir den Vertrag nicht und zahlen die nicht verbrauchten Stunden oder Tage nicht.

2.3. Die Lieferung des Fahrzeugs erfolgt zu dem vom Kunden im Online-Reservierungsformular angegebenen Zeitpunkt. Wenn der Kunde vor dem gewünschten Zeitpunkt abholen möchte, muss er den entsprechenden Betrag bezahlen.

2.4. Die zuvor vom Kunden angeforderte Rückgabezeit muss OHNE AUSNAHMEN eingehalten werden. Falls das Motorrad nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgegeben wird, gibt RIDE ON 30 Minuten Zeit. Nach dieser Zeit wird dem Kunden ein zusätzlicher Tag zuzüglich einer zusätzlichen Strafe für Schäden berechnet, die dem Unternehmen entstanden sind, da es nicht legal ist, mit einem abgelaufenen Mietvertrag in Umlauf zu kommen. Der Vertrag wird erst gekündigt, wenn der Kunde in dem Geschäft erscheint, in dem er das Fahrzeug mit ihm und den entsprechenden Schlüsseln und Unterlagen zurückgeben muss.

2.5. Kunden, die als Liefer- und Rückgabepunkt an einem Ort außerhalb unserer Büros auswählen, werden durch einen privaten Transfer abgeholt und zur Lieferung des Motorrads an unseren Hauptsitz gebracht. Die Abholung und anschließende Rückgabe von Kunden an diesen Orten unterliegt einer Zeitrahmen. Ride On warnt davor, dass es aufgrund von Verkehrsproblemen manchmal vor oder nach der vereinbarten Zeit eintreffen kann.

2. 6.Für Online-Reservierungen, die weniger als einen Tag nach Lieferung erfolgen, haben wir 6 Stunden Zeit. Der Kunde kann keine etwaige Entschädigung für das Warten verlangen.

ARTIKEL 3 – FINANZIELLE ANFORDERUNGEN

3.1. Neben dem Mietpreis. Für den Motorradverleih ist eine Kaution oder Kaution zu hinterlegen. Dies kann je nach Büro und Deckungsgrad variieren. Alle unsere Anmietungen beinhalten eine Grundversicherung. Die Anzahlungen, die bei Anmietungen mit Grundversicherung zu zahlen sind, sind:

  • Peugeot Kisbee 49cc, Peugeot Tweet 49cc, Peugeot Tweet 125cc
    • Menorca: 150 €
    • Mallorca: 200 €
    • Barcelona: 200 €
  • Peugeot Django 125cc, Yamaha Tricity 125cc, Kymco Super Dink 125cc
    • Menorca: 250 €
    • Mallorca: 300 €
    • Barcelona: 250 €
  • Peugeot Citystar 200cc
    • Menorca: 250 €
    • Barcelona: 250 €
  • Peugeot Satelis 300cc, SYM Citycom 300i
    • Menorca: 250 €
    • Barcelona: 300 €
    • Mallorca: 300 €
  • SYM Maxsym 400cc, Vespa Primavera 125cc
    • Barcelona: 400 €
  • Honda Transalp 700cc
    • Barcelona: 500 €

* Die Kaution kann reduziert werden, wenn eine höhere Deckung eingestellt wird (RIDER oder PRO RIDER).

3.2. In keinem Fall kann die Kaution für eine Verlängerung der Miete verwendet werden. Die Zahlung der Anzahlung muss per Kredit- / Debitkarte oder in bar erfolgen. Dieser Betrag deckt nicht den Gesamtbetrag des angeblichen Schadens ab, vorausgesetzt, der Schaden am Fahrzeug übersteigt den Betrag der Kaution, der vom Kunden zu zahlen ist. Wenn der Kunde das Fahrzeug zusammen mit den Schlüsseln zurückgibt und das Unternehmen den Vertrag kündigt, wird die Anzahlung zurückerstattet. Falls es mit Karte bezahlt wurde und die Mietdauer 28 Tage überschreitet, kann es nicht mit Kreditkarte zurückgegeben werden. Die Kosten der Überweisung für die Rücksendung trägt der Kunde.

ARTIKEL 4 – VORFÄLLE UND DIEBSTAHL

4.1. Im Falle eines Unfalls oder Diebstahls müssen Sie sich innerhalb von 24 Stunden nach dem Vorfall an die Polizei wenden. Ebenso muss die einschlägige Beschwerde über die Entführung eingereicht werden. Sie müssen die Subtraktion von Ride On telefonisch unter 971 576 958 melden .

Im Fall eines Unfalls mit einem anderen Fahrzeug, so hat der Kunden einreichen Fahrt auf innerhalb von 48 Stunden nach dem Vorfall, der freundlichen Teil von beiden Parteien abgeschlossen. Im Falle eines Diebstahls müssen Sie die Beschwerde und die Fahrzeugschlüssel vorlegen. Wenn der Kunde nicht alle Risikoversicherungen abgeschlossen hat und das Fahrzeug nicht vor Ablauf des Vertragsdatums erscheint, muss er 80 Prozent des Fahrzeugwerts bezahlen.

4.2. Für den Fall , dass ein Defekt leidet das Fahrzeug eine Panne, keinen Unfall, Fahrt auf das Fahrzeug so schnell wie möglich ersetzen und innerhalb der festgelegten Öffnungszeiten. Falls ein Fahrzeugaustausch nicht möglich ist, erstattet Ride On den Betrag, der den Tagen entspricht, die nicht im vertraglich vereinbarten Tarif enthalten sind.

4.3. Der Kunde erkennt ausdrücklich an und akzeptiert, was im vorhergehenden Absatz angegeben ist, und verzichtet gegebenenfalls auf eine Entschädigung.

4.4. Der Fahrer / Kunde ist für das Fahrzeug und die während der Vermietung verursachten Schäden verantwortlich, es sei denn, die Leasinggesellschaft übernimmt die Übernahme der vollständigen oder teilweisen Verantwortung durch einen Dritten.

4.5. Im Falle eines Unfalls wird das Fahrzeug nicht ersetzt, der Vertrag wird gekündigt und das Geld wird für die verbleibenden Miettage nicht zurückgegeben.

4.6. Der Schaden, den der Kunde verursachen kann, unterliegt der Bewertung des Unternehmens und des nachfolgenden Budgets durch den Vermieter. Dies bedeutet, dass die Kaution / Kaution erst zurückerstattet werden kann, wenn der Wert der Reparatur mit einem vorläufigen Budget bestätigt wurde.

ARTIKEL 5 – KRAFTSTOFF

5.1. Keine Gebühr beinhaltet Kraftstoff. Ride On liefert das Motorrad mit vollem Tank an den Fahrer. Der Kunde muss das Motorrad mit vollem Tank zurückgeben. Im Falle eines Benzinmangels werden Ihnen als Betankungsservice nach Zeit und Verdrängung, die vom Unternehmen durchgeführt werden müssen, um die Kaution zu vervollständigen, die folgenden Sätze berechnet:

  • Peugeot Kisbee 49cc, Peugeot Tweet 49cc, Peugeot Tweet 125cc
    • Preis: 15 €
  • Peugeot Django 125ccm, Vespa Primavera 125ccm, Yamaha Tricity 125ccm Kymco Super Dink 125ccm , Peugeot Citystar 200ccm, Peugeot Satelis 300ccm , SYM Citycom 300i, SYM Maxsym 400ccm, Honda Transalp 700ccm
    • Preis: 25 €

5.2. Alle unsere Motorräder verwenden 95 bleifreies Benzin. Wenn beim Auftanken ein Fehler auftritt und das Motorrad dadurch beschädigt wird, wird die Reparatur vollständig vom Kunden durchgeführt.

ARTIKEL 6 – WARTUNG

6.1. Der Kunde kann das Fahrzeug ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Unternehmens nicht reparieren.

6.2. Fahrzeugwartung und Schmierung sind in unseren Tarifen enthalten. (Reifenpannen und / oder Reifenwechsel aufgrund von Fahrzeugmissbrauch sind nicht enthalten.)

6.3. Der mechanische Verschleiß aufgrund der angemessenen und normalen Nutzung des Fahrzeugs wird von Ride On übernommen .

6.4. Der Kunde ist verpflichtet, das Fahrzeug anzuhalten, wenn eine Anomalie im Fahrzeugbetrieb festgestellt wird. Der Kunde muss sich unter der Nummer 971 576 958 oder der Pannenhilfe an Ride On wenden .

6.5. Im Falle einer Beschädigung des Fahrzeugs und dessen Zubehör und Ergänzungen und / oder Entfernen von ihnen , die entsprechende Gebühr an den Kunden ist für folgende Produkte und Mengen hergestellt werden, die dem Kunden in jedem Büro zur Verfügung stehen wird:

  • Kunststoffe: Stöße, Reibungen, Beulen oder Verformungen.
  • Kristalle / Spiegel: Lochfraß, Schlitze, Verluste, Subtraktion.
  • Lichter: kaputte Gehäuse.
  • Reifen: platte Reifen.
  • Kabine: Polsterung, Armaturenbrett, Gurte. Zubehör: Verlust, Subtraktion. Vorbehaltlich des Fachwissens der Firma Empresarg SL

Bei Verlust von Schlüsseln müssen diese vom Kunden bezahlt werden. Die Kosten für den Motorradschlüssel hängen vom Modell des gemieteten Motorrads ab. Die Kosten für den Vorhängeschlossschlüssel betragen 25 €, der Kofferraumschlüssel 10 € und die Verschiebung für die Lieferung von Schlüsseln oder Motorradschlosser 50 €.
Bei Verlust des Vorhängeschlosses müssen Sie es bezahlen. Die Kosten betragen 25 € und der Hubraum für die Lieferung der Schlüssel oder das Öffnen des Motorrads beträgt 50 €.

ARTIKEL 7 – STRASSENHILFE

7.1 Service Pannenhilfe ist im Preis inbegriffen , wenn der Schaden typisch für das Fahrrad und sammelte es ist ein 15 km Radius vom Shop von Barcelona, 25 km in Palma de Mallorca und auf der ganzen Insel in der Fall von Menorca. Falls die Entfernung größer ist, teilt das Unternehmen dem Kunden die Telefonnummer des Krandienstes mit, der beauftragt werden muss. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die Zahlung dieser Dienstleistung, die vom Kunden getragen wird.

ARTIKEL 8 – ZUSÄTZLICHE FAHRZEUGABDECKUNG

8.1. ZUSÄTZLICHE ABDECKUNG


    • FAHRERABDECKUNG (ALLES RISIKO)

BARCELONA : Deckt Schäden an Dritten, Schäden am Fahrzeug sowie vollständige, teilweise Zerstörung, Verlust desselben und / oder Diebstahl mit einem Franchise je nach Fahrzeugkategorie ab:
– Kategorie A: 500 €
– Kategorie B: 750 €
– Kategorie C: 2000 €
– Kategorie D, K : 2.600 €
– Kategorie E: 4.500 €
– Kategorie F, H; 1.700 €

MENORCA / MALLORCA Deckt Schäden an Dritten, Schäden am Fahrzeug sowie vollständige, teilweise Zerstörung, Verlust desselben und / oder Diebstahl OHNE Übermaß ab.

Sowohl in Barcelona als auch auf Menorca / Mallorca gilt Folgendes nicht:
– Verlorene und / oder kaputte Schlüssel
– Defekte Trommel (außer wenn das Problem auf eine Fehlfunktion des Motorrads zurückzuführen ist)
– Reifenpannen (ohne Rettung infolge)
– Unterstützung bei Straße wegen Benzinmangels oder Verlust von Schlüsseln, Helmen, Vorhängeschloss.
– Im Falle eines Unfalls erfolgt die Abholung des Motorrads auf Kosten des Kunden.
– Bei Zugabe von Kraftstoff, der nicht dem des Motorrads entspricht, erfolgt die Reparatur auf Kosten des Kunden.
– In keinem Fall ist der Verlust und / oder Bruch von Zubehör und persönlichen Gegenständen enthalten.
– Unfälle, die durch Alkohol und / oder Drogen verursacht werden, werden nicht abgedeckt.
– In keinem Fall Berichterstattung umfasst die Unterstützung der medizinischen Verletzungen. Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, rufen Sie Notfälle unter 112 an.


    • PRO RIDER COVERAGE (ALL RISIKO PREMIUM)

BARCELONA: Deckt alle Arten von Unfällen ab, die durch Zufall, Schäden an Dritten, Schäden am Fahrzeug sowie durch vollständige, teilweise Zerstörung, Verlust desselben und / oder Diebstahls mit einem Franchise-Unternehmen nach Fahrzeugkategorie verursacht wurden: – Kategorie A, B : € 150 – Kategorie C. : 500 € – Kategorie D, K: 800 € – Kategorie E: 2000 € – Kategorie F, H; 300 € 




MENORCA / MALLORCA: Deckt alle Arten von zufälligen Unfällen, Schäden an Dritten, Schäden am Fahrzeug sowie vollständige, teilweise Zerstörung, Verlust desselben und / oder Diebstahl OHNE Übermaß ab. 

Sowohl in Barcelona als auch auf Menorca / Mallorca wird Folgendes abgedeckt:
– Schäden an Dritten
– Reifenpannen (in keinem Fall Reifenbruch)
– Schlüsselbruch (deckt nur einen Bruch ab. In keinem Fall wird der Verlust oder die Vergesslichkeit davon, wie z zum Beispiel unter dem Sitz)
– Ersatzfahrzeug bei Unfall und Panne (Mallorca / Barcelona: in einem Umkreis von 15 km um den Standort des Ride ON- Büros . Menorca: die ganze Insel)
– Die Zerstörung Teil oder Gesamt des Fahrzeugs.
– Bruch von Fahrzeugzubehör wie Helmen, Kofferraum und Vorhängeschloss. (Im Falle eines Bruchs von Zubehör wie Helm, Vorhängeschloss oder Schlüsseln wird nur die erste Pause abgedeckt, niemals die zweite Pause, die vom Kunden bezahlt werden muss.)
– Unfälle, die durch die Wirkung von Alkohol und / oder Drogen verursacht werden, werden nicht abgedeckt.
– In keinem Fall Berichterstattung umfasst die Unterstützung der medizinischen Verletzungen. Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, rufen Sie Notfälle unter 112 an.


    • PRO RIDER + REGENABDECKUNG (ALL RISIKOPREMIUM):

(NUR FÜR BALEARICS VERFÜGBARER SERVICE) Die Regenabdeckung bietet
neben dem gleichen Service wie die Pro Rider- Abdeckung (All Risk Premium) die Möglichkeit, das Fahrzeug bei Regen am Tag der Rückgabe in Ihrem Hotel abzustellen oder Wohnung zur späteren Abholung durch Ride On . – Dieser Service beinhaltet weder das Auftanken noch den Transfer von Kunden. Der Kunde muss das Fahrzeug immer mit Benzin zurückgeben. – In keinem Fall Berichterstattung umfasst die Unterstützung der medizinischen Verletzungen. Wenn Sie medizinische Hilfe benötigen, rufen Sie Notfälle unter 112 an.

8.4. Unerfahrene Fahrer können nur eine Grundversicherung abschließen, die von der RIDER-Deckung, der PRO RIDER-Deckung (All Risks Premium) und der PRO RIDER + RAIN-Deckung ausgenommen ist.

8.5. Der Kunde akzeptiert, dass er ordnungsgemäß gewarnt wurde, dass weder die Versicherungsgesellschaft noch die zusätzliche Deckung von Ride On medizinische Hilfe jeglicher Art erhalten, sei es in Krankenhäusern, Kliniken und / oder anderen öffentlichen oder privaten Einrichtungen oder für der Versicherungsnehmer oder gegebenenfalls für den Passagier. Sie haben auch keine Deckung für Krankheitstage jeglicher Art aufgrund von Stürzen, Unfällen usw., weder aufgrund des im Vertrag festgelegten Fahrers noch aufgrund eines Dritten oder aus zufälligen Gründen. Das Unternehmen wird dem Kunden in keinem Fall die Informationen des Versicherungsunternehmens zur Verfügung stellen.

ARTIKEL 9 – SUITCASE TRANSFER SERVICE

9.1. Für die Lieferung und Abholung von Koffern in Hotels fallen Kosten an, die auf der Website des Unternehmens angegeben werden. Dieser Preis beinhaltet die Lieferung an das Hotel oder die Adresse und die Abholung. Diese Kosten können nicht geteilt werden.

9.2. Da der Service über die Website und / oder in einem unserer Büros in Auftrag gegeben wird, kann er vor Inanspruchnahme storniert werden, ohne dass die Gebühr erhoben wird. Für den Fall, dass der Service storniert wird, nachdem bereits ein Abschnitt oder eine Lieferung erfolgt ist, kann kein Geld zurückgegeben werden, da dieser Service kein Bruchteil ist.

9.3. Die Liefer- und / oder Abholzeit wird vom Unternehmen anhand unserer Arbeitsprognose festgelegt. Der Kunde muss auf die Kontakttelefonnummer achten, falls Probleme auftreten, um den Lieferweg zu beschleunigen. Wenn nicht, werden diese die Koffer an das Schiff zurücksenden, damit der Kunde sie während der Öffnungszeiten abholen kann. Wenn der Kunde dies wünscht, werden sie gegen eine zusätzliche Gebühr in die folgende Route aufgenommen.

9.4. Die Koffer werden an die Rezeption Ihres Hotels geliefert. Bei Privatunterkünften oder ohne Rezeption muss der Kunde immer verfügbar sein, je nachdem, welchen Zeitplan der Zusteller vereinbart.

9.5. Ride On ist nicht verantwortlich für teilweisen oder vollständigen Verlust von Gegenständen, teilweisen oder vollständigen Bruch des Koffers. Es ist verboten, Elektronik im Koffer (Computer, Tablets , Telefone) sowie Geld und andere Wertsachen zu lassen. Wenn der Kunde diese Regel nicht einhält, ist das Unternehmen ausnahmslos nicht für diese Objekte verantwortlich.

9.6. Es ist Ihre Pflicht, das Unternehmen über die Adresse Ihrer Unterkunft zu informieren. Sie müssen Ihre Unterkunft auch darüber informieren, dass Ride On die Gepäckstücke an der Rezeption zurücklässt.

ARTIKEL 10 – VERWENDUNG DES FAHRZEUGS

10.1. Der Kunde verpflichtet sich, das Fahrzeug gemäß den Grundregeln für Fahren, Verkehr und den Spezifikationen für die Verwendung des Fahrzeugtyps zu benutzen und zu fahren.

10.2. Dem Kunden ist es strengstens untersagt, das spanische Hoheitsgebiet mit dem von Ride On gemieteten Motorrad zu verlassen .

10.3. Dem Kunden ist es untersagt, mit 49-cm3-Motorrädern außerhalb des Stadtgebiets von Barcelona zu fahren sowie auf der Autobahn und / oder den Autobahnen zu fahren.
Für den Rest der Verdrängungen (125 ccm, 200 ccm, 300 ccm, 400 ccm und 700 ccm) ist es verboten, das spanische Territorium bei Büros auf der Halbinsel zu verlassen. Bei Büros auf Menorca und Mallorca ist es verboten, die Insel, auf der Sie das Fahrzeug gemietet haben, unabhängig von der Zylinderkapazität zu verlassen, es sei denn, dies wurde schriftlich vom Unternehmen genehmigt.

10.4. Der Kunde ist nicht befugt, Passagiere zu befördern. Falls der Versicherungsnehmer einen Passagier befördert, geschieht dies auf eigenes Risiko.

10.5. Nur die Person oder Personen, die von Ride On im Mietvertrag identifiziert und akzeptiert wurden, dürfen das Fahrzeug fahren , sofern sie gemäß dem gemieteten Modell über 21 oder 25 Jahre alt sind, Inhaber sind und einen gültigen und gültigen Führerschein besitzen .

10.6. Der Kunde verpflichtet sich, das Fahrzeug zu halten, die zur Verfügung gestellt Schloss und Park es an einem sicheren Ort und geparkt richtig , wenn sie nicht nicht in Gebrauch länger in Dokumenten halten desselben und größere Übel in vermeiden die Falle eines Diebstahls.

10.7. Es ist dem Kunden untersagt, das Fahrzeug abzutreten, zu vermieten, zu verpfänden, zu verpfänden, zu verkaufen oder in irgendeiner Weise eine Garantie zu geben. Es ist Ihnen untersagt, technische Merkmale des Fahrzeugs zu ändern oder Änderungen an dessen äußerem und / oder innerem Erscheinungsbild vorzunehmen (außer mit schriftlicher Genehmigung von Ride On ).

10.8. Der Transport des Fahrzeugs an Bord eines Bootes, Lastwagens oder Transportmittels ist nicht gestattet (es sei denn, der Vermieter hat dies ausdrücklich schriftlich genehmigt).

10.9. Im Falle einer Geldstrafe ist der Kunde dafür verantwortlich und zahlt diese so schnell wie möglich. Außerdem müssen Sie Ride On für einen Betrag für die Verwaltungsverwaltung bezahlen . Wenn der Kunde das Fahrzeug zurückzieht, beträgt die Gebühr für die Abholung bei der kommunalen Kaution 50 €.

10.10. Bei Rückgabe des Fahrzeugs vor Ablauf des Vertrages wird kein Betrag zurückerstattet.

ARTIKEL 11 – VERLÄNGERUNG UND KÜNDIGUNG DES VERTRAGS

11.1. Falls der Kunde den Vertrag verlängern möchte, muss er Ride On benachrichtigen . Diese Verlängerung hängt von der Verfügbarkeit der Fahrzeuge und der Verfügbarkeit des Unternehmens bei Zahlung und Verlängerung des Vertrags ab. Für diese Erweiterung und / oder Erneuerung müssen Sie sich an eines unserer Büros wenden. Es werden keine Verlängerungen und / oder Verlängerungen auf andere Weise als persönlich vorgenommen. Der Vertragsinhaber muss die Geschäftsführung in unserem Büro übernehmen.

11.2. Falls der Kunde die Reservierung stornieren möchte, muss er Ride On benachrichtigen . Sie können kostenlos stornieren, wenn: – Barcelona: 24 Stunden vor dem Datum und der Uhrzeit der Lieferung des Motorrads. – Menorca / Mallorca: 10 Tage vor dem Datum und der Uhrzeit der Lieferung des Motorrads. Bei Einhaltung der Laufzeit wird das zuvor vom Kunden gezahlte Geld zurückerstattet. Die Gutschrift erfolgt direkt auf Ihrer Kredit- / Debitkarte. Für den Fall, dass die Stornierung mit weniger Zeit als oben angegeben erfolgt, wird das gezahlte Geld nicht zurückerstattet.


ARTIKEL 12 – HAFTUNGSAUSSCHLUSS

12.1. Empresarg SL ist nicht verantwortlich für Verzögerungen oder Blockierungen im Internet-Netzwerk, die durch Mängel oder Überlastungen sowie andere elektronische Systeme verursacht werden.

12.2. Die Unmöglichkeit, den Service zu gewähren oder den Zugang aus irgendeinem Grund zuzulassen.

12.3. Falls der Benutzer einen Anspruch bei www.rideon.es einreichen möchte, kann er einen Brief an unser Hauptquartier in der Calle Gustavo Mas, 21, senden. CP 07760 Ciudadela de Menorca, Balearen, Spanien.

ARTIKEL 13 – ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen der spanischen Gesetzgebung, die in Bezug auf Auslegung, Gültigkeit und Ausführung in dem angewendet wird, was nicht in derselben vorgesehen ist. Die Parteien unterbreiten den Gerichten des Ortes ausdrücklich die Einhaltung der Verpflichtung zur Beilegung von Kontroversen, die bei der Auslegung und / oder Ausführung dieser Allgemeinen Vertragsbedingungen auftreten können.

 

Unsere Fahrräder

Irgendwelche Zweifel?

Top